#inklusionjetzt – Gleichstellungstag 2020

Gleichstellungstag 05.05.2020

Heute am Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung unter dem Motto #inklusionjetzt fordern wir, die Grüne Hochschulgruppe Chemnitz, eine stärkere gesellschaftliche Debatte über Inklusion. Gleichstellung allein durch das Grundgesetz (Art. 3) reicht nicht. Inklusion muss zentraler Bestandteil unserer Gesellschaft sein. Jeder Mensch verdient die Chance sein Leben selbst gestalten zu können. Hindernisse in der Schulbildung, in der Arbeitswelt oder in der Bewältigung des Alltags müssen abgebaut werden. Konkrete Maßnahmen wie die Barrierefreiheit an Universitäten, inklusive Schulklassen oder die gleiche Bezahlung von Arbeitnehmer*innen müssen intensiviert werden.

Die Umsetzung von Inklusion bedarf neben staatlichem Engagement, auch die Anwendung auf der internationalen Ebene. Die Europäische Union hat eine „Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderung 2010-2020“ erarbeitet, deren Ziele ein barrierefreies Europa und die stärkere Teilhabe von Menschen mit Behinderung an Gesellschaft und Wirtschaft sind. Genauer sollen in acht Kernbereichen, unter anderem bei Partizipation, Beschäftigung und Zugänglichkeit, Verbesserungen angestrebt werden. Dabei ergreifen die Europäische Union und ihre Institutionen unterschiedliche Initiativen. Zum einem soll generell der Zugang zu Internetseiten erleichtert werden, indem die Funktion „Leichte Sprache“ angeboten wird. In einem Pilotprojekt wurde in acht Ländern der Europäischen Union, etwa in Rumänien oder Finnland, ein sogenannter „EU-Behindertenausweis“ getestet. Dabei geht es um Reiseerleichterungen zwischen den einzelnen EU-Staaten. Jedes Jahr verleiht die EU den „EU Access City Award“. Dabei ausgezeichnet werden Städte, bei denen sehr positive Entwicklungen im Hinblick auf Barrierefreiheit zu erkennen sind. 2020 trägt die polnische Hauptstadt Warschau diesen Titel. Mehr Informationen findet ihr unten in den angegebenen Links.

Das Eintreten für Inklusion bedeutet auch zivilgesellschaftliches Engagement. Aus gegebenem Anlass wollen wir allen Aktivisten danken, die sich für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung starkmachen. Solange Barrieren existieren, können wir nicht von gleichen Chancen für alle sprechen. Daher lautet unser Motto zum heutigen Tag: „Inklusion geht uns alle an“.

 

Links zu Informationsseiten der Europäischen Union und der Aktion Mensch:

https://ec.europa.eu/social/main.jsp?catId=1484&langId=de

https://www.aktion-mensch.de/was-du-tun-kannst/aktionstag-5-mai.html

 

 

Verwandte Artikel